0345 - 135 01 62 | Ernst-Grube-Str. 11 - 06120 Halle (Saale) praxis@aesthetikhalle.de

Haarausfall

Haarausfall ganzheitlich behandeln

Sie haben Fragen? Finden Sie hier mehr Informationen zu allgemeinen Vorurteilen und tatsächlichen Risiken und einem komplementären Behandlungsansatz!

Im Laufe des Lebens erleiden etwa 80% der Männer und 30-40% der Frauen einen unwiderruflichen Haarausfall. Hierbei spielen zum einen die genetische Vorbelastung, zum anderen Hormonumstellungen, oxidativer Stress, Umwelt- und Luftverschmutzung, eine ungesunde, stressige Lebensweise oder Schlafmangel eine Rolle.

In der orthomolekularen Haarausfalltherapie werden bestimmte Nährstoffe gezielt eingesetzt, um Mangelzustände auszugleichen und Voraussetzungen für ein gesundes Haarwachstum zu schaffen.

Zink, Selen, Eisen und Biotin spielen bei der Haarausfalltherapie eine wichtige Rolle aufgrund ihrer Bedeutung für das Haarwachstum und die Haargesundheit:

Zink ist ein essentielles Spurenelement, das eine entscheidende Rolle bei der Proteinsynthese und Zellteilung, einschließlich der Haarfollikelzellen spielt. Dabei unterstützt Zink die Kollagenbildung und das Epithelwachstum der Haut- und Haarzellen. Durch die hemmende Wirkung von Zink auf die 5-a-Reduktase wird die Umwandlung von Testosteron zu Dihydrotestosteron (DHT) gesenkt und so dem androgenen Haarausfall entgegengewirkt.

Selen ist ein weiteres Spurenelement, das als Antioxidans wirkt und oxidative Schäden im Körper reduziert. Es ist wichtig für die Funktion des Immunsystems und unterstützt die Schilddrüsenfunktion. Eine gesunde Schilddrüse ist wiederum wichtig für den Hormonhaushalt, der das Haarwachstum beeinflusst. Ein Selenmangel kann zu Haarverlust führen und die Haarstruktur negativ beeinflussen.

Eisen ist ein essentielles Spurenelement, das für den Sauerstofftransport im Blut und die Energieproduktion in den Zellen benötigt wird. Ein Eisenmangel kann zu Anämie führen, wodurch die Sauerstoffversorgung der Haarfollikel beeinträchtigen wird. Dadurch wird das Haarwachstum verlangsamt und das Haar dünner.

Biotin, auch als „Haut-Vitamin“ bekannt, ist ein wasserlösliches B-Vitamin, das eine wichtige Rolle für gesunde Haare, Haut und Nägel spielt. Biotin ist an der Bildung von Keratin beteiligt, einem Protein, das Hauptbestandteil von Haaren ist. Zusammen mit Zystin und Zink aktiviert Biotin zudem den Stoffwechsel der Haarfollikel. Ein Biotinmangel kann dagegen zu brüchigen Haaren und Haarausfall führen.

Es ist wichtig bei Haarausfall immer eine ärztliche Untersuchung durchzuführen, da nicht zwingend ein Mikronährstoffmangel ursächlich ist. Eine weitere mögliche Ursache für Haarausfall ist ein Hormonungleichgewicht der Schilddrüse. Sowohl eine unter- als auch überaktive Schilddrüse kann dazu führen, dass das Haar dünner wird und ausfällt.

Im Arzt-Patienten-Gespräch wird Sie eine unserer Ärztinnen zu notwendigen Blutuntersuchungen beraten und in Folge eine Therapie empfehlen.

Wir bieten als ganzheitlichen Ansatz neben der optimierung der inneren Werte auch Mesohair und die Eigenbluttherapie/ PRP gegen Haarausfall an.

Team

Informationen über unsere Praxis

Wir definieren uns über unser äußeres Erscheinungsbild und streben danach, dem gesellschaftlichen Schönheitsideal zu entsprechen.

Gutscheine der ärztlichen Privatpraxis: Ästhetik Halle (Saale)

Wir haben liebevolle Gutscheine für Euch gestaltet, die Ihr verschenken könnt. Der Inhalt des Gutscheins entspricht einem Geldwert, der für jede Behandlung gegengerechnet werden kann. Erwerbe den Gutschein online und wir verschicken ihn per Post oder kaufe ihn direkt in unserer Praxis.

Praxis

Ästhetik Halle

Ernst-Grube-Str. 11

06120 Halle (Saale)

Sachsen-Anhalt

Montag bis Freitag : nach Vereinbarung

Jedes medizinische Verfahren kann Risiken und Nebenwirkungen mit sich bringen. Nicht jede Behandlung ist für jeden Patienten geeignet oder gar möglich. Sämtliche Informationen dieser Homepage können und sollen nicht das persönliche Beratungs- und Aufklärungsgespräch und die anhand der Untersuchung ausgesprochene Empfehlung ersetzen. Dieses wird zwingend vor jeder Behandlung durch unsere Ärztinnen durchgeführt. Sämtliche Aussagen zu Therapieverfahren auf dieser Webseite beruhen auf Anwendungsbeobachtungen. Wissenschaftliche Grundlagen in Form von randomisierten, placebokontrollierten Doppelblindstudien liegen bislang nicht für jede genannte Therapieform vor. Gerne informieren wir Sie hierzu in Ihrem Aufklärungsgespräch.